1997: Hocheffiziente Streak-Kamera Technologie:

Detektionseffizient nahe 100%:

Im Bereich der Sichtbarmachung von Photonen über die Streak-Kamera-Technologie entwickelte Optronis 1997 ein Photonenzählverfahren für einzelne Photonen für die Kameraserie OptoScope.
Das Photonenzählverfahren in elektrooptischen Systemen basiert auf dem physikalischen Effekt, dass ein einzelnes Photon über einen Bildverstärker soweit verstärkt wird, dass es mit einem Detektor gezählt werden kann. Dabei spielt die Detektionseffizienz eine große Rolle. Je höher die Detektionseffizienz, desto schneller kann die Messung mit entsprechendem Signal-zu-Rauschverhältnis (SNR) durchgeführt werden.
Das von Optronis entwickelte Verfahren liefert eine Detektionseffizienz von nahe 100% der auf den Schirm auftreffenden Photoelektronen. Damit erreicht das OptoScope-System die maximal mögliche Detektionsgrenze für Photoelektronen beziehungsweise Photonen und besonders hoher Verstärker-Qualität, beziehungsweise niedrigem Rauschen in der Verstärkerkette.

Zurück