CamPerform – Jetzt mit noch mehr Leistung!

Das neueste Modell der CamPerform von Optronis ist mit einem leistungsstarken CMOS-Sensor der Python-Serie von On-Semiconductor ausgestattet. Die neue Kamera der performanten CMOS-Sensoren mit modernster Global Shutter-Technologie und einer Auflösung von 25 Megapixeln macht die CamPerform zu einem noch stärkeren Partner für die Machine-Vision, die 2D/3D AOI, die Qualitätskontrolle oder für die Prozessoptimierung.

Die neuen Sensoren der Pyhton-Serie sind gerade einmal vier Monate auf dem Markt. Da sich Optronis seit mehr als 15 Jahren auf die High-Speed CMOS-Technologie fokussiert hat, können neue Technologien, wie der Python-Sensor, schnell und stabil umgesetzt werden. Kombiniert mit CoaX-Press-Schnittstellen reizt Optronis mit der CamPerform das ganze Potenzial der leistungsstarken Sensoren aus. Die außerordentlich hohe Bildqualität der Python-Sensoren, gepaart mit hohen Bildraten bieten gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen gute Ergebnisse. So sind die leistungsstarken CamPerform-Kameras bereits im industriellen Einsatz.

Darüber hinaus verfügen CoaX-Press-Kameras von Optronis über eine Gen[i]cam Schnittstelle, eine EMVA 1288-Zertifizierung und je nach Bedarf eine nach DIN ISO durchgeführte elektrodynamische Belastungsprüfung. Kaum ein anderer Kamera-Hersteller bietet diesen Umfang an Qualität und zertifizierter Sicherheit für den Kunden. Wie auch in den vorhergehenden Serien, arbeiten auch die neuen CamPerform-Kameras mit gängigen Objektiv-Schnittstellen. Das industriegerechte Camera-Design, vom Gehäuse bis zur Software, macht die CamPerform zu einem bewährten Partner für die Machine Vision.


12. Dezember 2015